Corona-Pandemie

Liebe Patient*innen,

auf dieser Seite informieren wir Sie über die aktuell geltenden Regelungen hinsichtlich der Corona-Pandemie.
Aufgrund der stark zunehmenden Inzidenzen (bei der nun vorherrschenden Omikron-Variante) ist zeitnah eine Änderung von Teststrategie und Quarantänemanagement zu erwarten.
Folgende allgemeine Regeln in Schleswig-Holstein sind ab dem 11.01.2022 gültig:

Sollten Sie Symptome eines Erkältungsinfektes haben und/oder Kontaktperson einer mit dem Coronavirus infizierten Person sein, können sie das weitere Vorgehen in dem hinterlegten Flussdiagramm ansehen.

Für Patient*innen mit negativem tagesaktuellen Schnelltest und Infektsymptomen ohne Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person führen wir derzeit täglich eine Infektsprechstunde durch, für die Sie sich telefonisch anmelden können.
Bei Patient*innen mit positivem Schnelltest bzw. Kontaktpersonen zu Corona-Infizierten und Infektsymptomen wie Fieber oder starkem Husten wird nach telefonischer Anmeldung an einem gesonderten Ort und Zeitpunkt außerhalb der Praxis ein PCR-Test durchgeführt.
Patient*innen mit positivem Schnelltest ohne Symptome (bzw. mit leichten Symptomen) und/oder Kontakpersonen wenden sich bitte direkt an die hier hinterlegten Testzentren.
Testungen zur Verkürzung der Quarantäne (sog. "Freitesten" nach 7 Tagen) werden in unserer Praxis nicht durchgeführt.
Bitte beachten Sie: Bei positivem PCR-Test ohne Krankheitssymptome erhalten Sie keine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU), das Gesundheitsamt wird Ihnen eine "Quarantänebescheinigung" im Verlauf zusenden, die Sie bitte an Ihren Arbeitgeber weiterreichen. Die Gesundheitsämter werden aufgrund der allgemeinen Meldepflicht einer Corona-Infektion automatisch durch die testende Einrichtung informiert.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen eine Orientierung geben zu können.

 

Ihr Praxisteam

 

 

Zurück